Kontakt

idee-fix.ch
Martin J. Thurnherr
Mittelhof 1
6025 Neudorf


+41 (0)79 461 01 23 *
Email senden

18.01.2017

Neue Frequenzen und Richtlinien für Funkmikrofone

Das BAKOM (Bundesamt für Kommunikation) ändert auf den ersten Januar 2013 die Richtlinien und die Frequenzen für Funkmikrofone.

Die Zeiten der lästigen Kabel an allen Mikrofonen ist schon längst vorbei, fast jede Veranstaltung arbeitet mit Funkmikrofonen. Vor allem für Sänger und Moderatoren von Anlässen sind diese wesentlich praktischer in der Handhabung.

Die Neuerungen des BAKOM schreiben vor, dass Funkmikrofone neu mit wenigen Ausnahmen auf dem Frequenzband von 790-862 Megahertz senden müssen. Das bedeutet für viele Veranstalter und Techniker, dass ihre Mikrofone angepasst oder ersetzt werden müssen.

Auch die Richtlinien für die zu bezahlenden Konzessionen werden verändert bzw. abgeschafft. Das bedeutet zwar, dass die Besitzer/Benutzer von Funkmikrofonen keine Abgaben mehr leisten müssen, hat aber den unangenehmen Nebeneffekt, dass das BAKOM bei Problemen und Störungen nicht mehr helfend eingreift. Es liegt also allein in der Hand des Veranstalters, dafür zu sorgen, dass der Funkverkehr der Mikrofone störungsfrei funktioniert.