Kontakt

idee-fix.ch
Martin J. Thurnherr
Mittelhof 1
6025 Neudorf


+41 (0)79 461 01 23 *
Email senden

13.01.2017

Sicherheit für Veranstaltungstechniker und Künstler

Es ist auch beim Bühnenbau so, wie in allen Lebenslagen, Sicherheit geht vor. Es muss unbedingt vermieden werden, dass für die Technik-Crew, die Künstler oder Redner auf der Bühne Gefahren bestehen.

Das fängt schon an, bevor überhaupt ein technisches Gerät auf der Bühne seinen Platz findet. Bei einer ersten Vorbesichtigung sollten Veranstalter und Techniker gemeinsam die Lokalität inspizieren und mögliche Gefahrenherde lokalisieren, um diese später beim Aufbau zu umgehen. Hier sollte das Augenmerk auf die Stabilisation der Anlage gerichtet werden. Ist die Bühne auf das Gewicht sämtlicher Technik und Personen ausgerichtet (siehe auch unseren letzten FixTipp)? Wie müssen allenfalls die Boxen auf der Bühne gesichert werden und wo können Scheinwerfer und Lautsprecher sicher aufgehängt werden?

Sind diese Fragen geklärt, so sollte beim Aufbau noch beachtet werden, dass für die Installation der Technik genügend Zeit einberechnet wird, denn Hektik und Eile sind schlecht für die Konzentration und Exaktheit. Schutzkleidung wie Helme, Handschuhe und Stahlkappenschuhe können schwere Verletzungen verhindern.

Um Unfällen vorzubeugen sollten auch die Bühnenränder deutlich sichtbar sein, sowohl vorne zum Publikum wie auch in Richtung Backstage. So mancher Sturzflug hätte verhindert werden können, wären Stufen und Kanten auch im Dunkeln sichtbar gewesen.